Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

INFORMATION wegen des Coronavirus

Wegen des Coronavirus fallen zahlreiche Veranstaltungen aus bzw. werden verschoben. Aufgrund der Fülle an Terminen verschiedenster Veranstalter können wir den Kalender nur nach und nach aktualisieren und die neuen Termine bekannt geben. Wenden Sie sich bei Unklarheiten am besten bitte direkt an den Veranstalter. Wir bitten um Verständnis.
An alle Veranstalter: Bitte teilen Sie uns Ihre neuen Termine bzw. Änderungen mit per Mail an: marketing@bischofswerda.de

Stadtrundfahrt "Auf den Spuren von Carl Lohse"

Carl Lohse: 125. Geburtstag und 55. Todestag
27.09.2020   |   15:00 Uhr
Ort:  Treff am Bahnhof

Am Sonntag, dem 27. September, startet die erste Stadtrundfahrt durch das Bischofswerda des Malers Carl Lohse. Los geht es mit einem Kleinbus des Omnibusunternehmens Beck um 15 Uhr am Bahnhof Bischofswerda. Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten wird um telefonische Anmeldung unter 03594 786-170/-217 gebeten. Die Teilnahme kostet 5 Euro, Karten sind auch vorab in der Carl-Lohse-Galerie erhältlich.

Vom Bahnhof aus, an dem Carl Lohse im Spätherbst 1919 erstmals ankam, geht es weiter zur Villa Hebenstreit. Der junge Maler kam auf Einladung der Hebenstreits nach Bischofswerda. Lohse selbst beschrieb Karl Hebenstreit als einen Mann von wirklichem Format. In späteren Aufzeichnungen notierte er weiter: „Das bedrückte mich, einem solchen Mann auf der Tasche zu liegen.” Weitere Anlaufpunkte der Stadtrundfahrt sind unter anderem das Freibad, die Dresdener Straße mit Wohnhaus, ehemaligem Atelier und heutiger Galerie sowie das ehemalige Gasthaus „Zum goldenen Löwen”. Neben Carl Lohse lernen die Teilnehmer während der Rundfahrt auch die Stadt Bischofswerda und deren Geschichte besser kennen.

Die Stadtrundfahrten werden freundlich unterstützt durch das Omnibusunternehmen Beck. Das Jubiläumsjahr wird gefördert vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

Weiterer Termin: Sonntag, 18. Oktober 2020, 15 Uhr


Siamo tutti fratelli – Wir sind alle Geschwister

Interkulturelle Woche
03.10.2020   |   19:30 Uhr
Ort:  East-Club Bischofswerda

Paul Hoorn und das Paradiesorchester Dresden sind ein Beispiel für Inklusion und voneinander, Lernen auf Augenhöhe, auch wenn man aus unterschiedlichen Welten kommt. 2015, als all die vielen Flüchtenden in unsere unmittelbare Nähe kamen, gründete sich das Projekt unter der Leitung von Paul Hoorn an der Evangelischen Hochschule Dresden. Geflüchtete, eingewanderte und schon länger in Dresden lebenden Menschen verbindet seitdem die Vision von Musik als einem heilenden Element in einer zerrissenen Welt. Sie sind Frauen und Männer aller Altersgruppen – professionell Musizierende und Laien, Anfänger_innen und Fortgeschrittene. Die Musiker versuchen, miteinander Wege der Gemeinsamkeit zu finden, trotzdem sie Gepäck aus unterschiedlichen Kulturen mitbringen. Das Paradies im Namen steht für einen geschützten Ort, eine Vision von Ganzheit. Das Orchester vereint Musik aus vielen Welten: Die Stücke sind Arabisch, persisch, jüdisch, lateinamerikanisch, vom Balkan und aus Mitteleuropa.

Eintritt: 10 Euro

Gefördert durch: Stadt Bischofswerda, Stiftung Nord-Süd-Brücken und Sächsischer Mitmach-Fonds
Der Ideenwettbewerb Sächsische Mitmach-Fonds wurde von der Sächsischen Staatsregierung initiiert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Veranstalter: Pax et bonum Eine Welt Laden e.V., Dresdener Str. 11, 01877 Bischofswerda


Vortrag „Carl Lohse (1895-1965) – Ein Bilderkosmos“

Carl Lohse: 125. Geburtstag und 55. Todestag
08.10.2020   |   19:00 Uhr
Ort:  Carl-Lohse-Galerie

Am Donnerstag, dem 8. Oktober, ist Kunsthistorikerin Ophelia Rehor vom Museum Bautzen in der Carl-Lohse-Galerie Bischofswerda zu Gast. Die Galerie feiert in diesem Jahr mit verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen den 125. Geburtstag und 55. Todestag ihres namensgebenden Künstlers. „Carl Lohse (1895-1965) – Ein Bilderkosmos“ lautet deshalb auch der Titel des Vortrages der Bautzener Kunsthistorikerin. Beginn ist um 19 Uhr. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Karten gibt es vorab in der Carl-Lohse-Galerie. Um Anmeldung wird gebeten unter: 03594 786-170/-217.

Mit 16 Gemälden besitzt das Museum Bautzen die größte öffentliche Sammlung aus dem bedeutendem Frühschaffen von Carl Lohse. Diese und andere beeindruckende Werke des spätexpressionistischen Malers wird Ophelia Rehor vorstellen und ihre Schaffensumstände beleuchten.
Im Herbst 1919 kam der gebürtige Hamburger Lohse auf Einladung des Armaturenfabrikanten Karl Hebenstreit erstmals nach Bischofswerda. Unterstützt und gefördert von seinen Gastgebern, den Unternehmerfamilien Hebenstreit und Scheumann, bricht sich bei ihm – nach den erlebten Schrecken des Ersten Weltkrieges – ein neues Lebensgefühl Bahn, das einen rauschenden Schaffensprozess zur Folge hat. In Bischofswerda verbringt er schließlich auch den größten Teil seines Lebens, gründet eine Familie, malt unermüdlich und kompromisslos bis zu seinem Lebensende. Wirkliche Anerkennung wird ihm jedoch erst Jahre nach seinem Tode zuteil.
Die nach ihm benannte Carl-Lohse-Galerie, die sich gegenüber seinem ehemaligen Wohnhaus und Atelier in der Dresdener Straße befindet, zeigt aktuell das Porträtwerk des Malers. Lohse studierte die Menschen seiner Umgebung intensiv und hielt sie mit den Mitteln des Künstlers fest.


Herbstwanderung

11.10.2020   |   13:00 Uhr  bis  16:00 Uhr
Ort:  Treffpunkt ist der Rammenauer Dorfplatz

Der Rammenauer Heimatverein organisiert für Heimat- und Wanderfreunde eine Herbstwanderung durch die Rammenauer Flur mit sachkundiger Führung. Geeignet für jedes Alter.


Statdrundfahrt "Auf den Spuren von Carl Lohse"

Carl Lohse: 125. Geburtstag und 55. Todestag
18.10.2020   |   15:00 Uhr
Ort:  Treff am Bahnhof

Am Sonntag, dem 27. September, startet die erste Stadtrundfahrt durch das Bischofswerda des Malers Carl Lohse. Los geht es mit einem Kleinbus des Omnibusunternehmens Beck um 15 Uhr am Bahnhof Bischofswerda. Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten wird um telefonische Anmeldung unter 03594 786-170/-217 gebeten. Die Teilnahme kostet 5 Euro, Karten sind auch vorab in der Carl-Lohse-Galerie erhältlich.

Vom Bahnhof aus, an dem Carl Lohse im Spätherbst 1919 erstmals ankam, geht es weiter zur Villa Hebenstreit. Der junge Maler kam auf Einladung der Hebenstreits nach Bischofswerda. Lohse selbst beschrieb Karl Hebenstreit als einen Mann von wirklichem Format. In späteren Aufzeichnungen notierte er weiter: „Das bedrückte mich, einem solchen Mann auf der Tasche zu liegen.” Weitere Anlaufpunkte der Stadtrundfahrt sind unter anderem das Freibad, die Dresdener Straße mit Wohnhaus, ehemaligem Atelier und heutiger Galerie sowie das ehemalige Gasthaus „Zum goldenen Löwen”. Neben Carl Lohse lernen die Teilnehmer während der Rundfahrt auch die Stadt Bischofswerda und deren Geschichte besser kennen.

Die Stadtrundfahrten werden freundlich unterstützt durch das Omnibusunternehmen Beck. Das Jubiläumsjahr wird gefördert vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien.

Weiterer Termin: Sonntag, 18. Oktober 2020, 15 Uhr


Vernissage "Lohse. Restauriert."

Carl Lohse: 125. Geburtstag und 55. Todestag
05.11.2020   |   19:00 Uhr
Ort:  Carl-Lohse-Galerie

Im Anschluss an die Ausstellung "Unbekannte Werke" ziehen in die Räume der Wechselausstellungen bis Ende des Jahres Werke ein, die in 2020 – dank der Kulturraumförderung – restauriert wurden und in neuem Glanze erstrahlen. Mit einem Vortrag der anerkannten Lohse-Kennerin Dr. phil. Anke Fröhlich-Schauseil wird die letzet Ausstellung des Jahres eröffnet.


Schwert und Krone "Preis der Macht"

Lesung mit Sabine Ebert
12.11.2020   |   19:30 Uhr
Ort:  Großer Rathhaussaal, Eingang Kamenzer Straße in Bischofswerda

Der fünfte Band und krönende Abschluss des großen Mittelalter-Epos von Bestseller-Autorin Sabine Ebert und das grandiose Finale der großen Saga der Barbarossa-Zeit 1167. Friedrich Barbarossas Italien-Feldzug endet verheerend. Nur mit Mühe entkommen er, seine gelibete Kaiserin Beatrix und ihre Kinder der Seuche, die unter seinen Männern wütet, und den Angriffen der Lombarden. Zwischen Heinrich dem Löwen und seinen zahllosen Feinden sind die Kämpfe mit großer Heftigkeit von Neuem entflammt. Friedrich muss scholichten, doch das gelingt ihm nur vorübergehend. Heinrichs Hochmut und Macht steigern noch, als er die blutjune englische Königstochter Mathilde heiratet. Während sich Mathilde an das Leben an einem deutschen Hof gewöhnen muss, entfremden sich Kaiser Friedrich und seine Gemahlin Beatrix voneinander. In der Mark Meißen wird in Ritter Christians Siedlerdorf Silber gefunden. Markgraf Otto zögert nicht, daraus den größten Nutzen zu schlagen - ein Entschluss auch mit Auswirkungen auf das Machtgefüge im Kaiserreich. Die Front der Fürsten gegen Heinrich den Löwen, an der Otto uns seine Brüder mapgeblich beteiligt sind, zwingt den Kaiser zu handeln, obwohl er dem Löwen bislang jedes Unrecht nachsah. Wer wird sich am Ende behaupten?

Die Lesung findet am 12.11.2020 (Donnerstag) - 19:30 Uhr im Rathaussaal Bischofswerda / Eingang Kamenzer Straße statt.

Eintritt: VVK 15,00 EUR / AK 17,00 EUR
Um Voranmeldung wird gebeten.

Sabine Ebert war als Journalistin und Sachbuchautorin tätig und begann aus Passion für deutsche Geschichte, historische Romane zu schreiben, die allesamt zu Bestsellern wurden. "Das Geheimnis der Hebamme wurde von der ARD vermilt und in einer Theaterfassung auf der Felsenbühne Rathen uraufgeführt. Sabine Ebert lebt und arbeitet nach vielen Jahren in Freiberg und Leipzig nun wieder in Dresden.

(Bilder: ©Finepic)

Eine Veranstaltung der Buchhandlung Heinrich – www.buchhandlung-heinrich.de.


Galerie-Rundgang

Carl Lohse: 125. Geburtstag und 55. Todestag
15.11.2020   |   15:00 Uhr
Ort:  Carl-Lohse-Galerie

Ein Rundgang mit kleiner Schauvorführung durch die aktuelle Wechselausstellung "Lohse. Restauriert.". Restauratorin Kati Böckelmann nimmt die Besucher mit durch die Ausstellung und zeigt ihnen Vorher-Nachher-Ansichten. Karten für 3 Euro sind in der Carl-Lohse-Galerie. Um Anmeldung wird gebeten.


Adventskonzert des Frauenchores der Stadt Bischofswerda e. V.

06.12.2020   |   16:00 Uhr  bis  18:00 Uhr
Ort:  Großer Saal des Rathauses, Eingang über Kamenzer Straße, 01877 Bischofswerda

Alle Jahre wieder findet das Adventskonzert des Frauenchores der Stadt Bischofswerda e. V. statt. Am Sonntag, dem 6. Dezember 2020, 16 Uhr, erklingen die schönsten Advents- und Weihnachtslieder im Rathaussal, Eingang über Kamenzer Straße. Der Eintritt ist frei.