Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

„Die Kaktusblüte“

Kabarett
20.04.2024   |   19:30 Uhr
Ort:  Saal des Erbgerichtes Rammenau

Ein kabarettistischer Rundumschlag mit pointiertem Wortwitz und musikalische Parodien erwartet Sie. Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit – das ist doch heute das Motto und so geht es in diesem Programm zu wie in der Politik: drunter und drüber - damit sich der Spaß einstellt, wenn die Politik schon keinen macht.
Dabei hat das Kabarett große Konkurrenz, denn die Politik versucht immer wieder, das Kabarett zu überholen. Trotzdem haben Kabarett und Politik viel gemeinsam, denn schließlich ist die Politik ein einziges großes Theater. Manche Politiker wirken dabei wie traurige Laien, andere wiederum sind ausgezeichnete Schauspieler. Die Kunst besteht für alle aber darin, das Volk immer wieder mit neuen Inszenierungen zu beindrucken. Sonst machen sich Missgunst, Hass und Neid breit, die in diesem Programm von den „Die Humbsdorfer Haubenlerchen“ besungen werden.
Unser Lagebericht wird wieder auf aktuelle Ereignisse eingehen und wer dabei demonstrieren möchte, sollte sich vorher den Slogan genau überlegen. Den Kick können Sie sich letztendlich bei total abgefahrenen Funsportarten holen oder gemeinsam mit uns jammern und klagen, aber bitte auf höchstem Niveau, denn eine Katastrophe jagt die nächste. Wie immer garantiert „Die Kaktusblüte“ traditionelles Kabarett mit anspruchsvoller Unterhaltung, stachlig und scharfzüngig, humorvoll und hintergründig.

Eintritt: Vorverkauf 17 € / Abendkasse 19 €


Durch die historische Altstadt

Stadtführung
27.04.2024   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff am Mediaturm

Ein kurzweiliger Rundgang durch den historischen Stadtkern, der selbst ortsansässige immer wieder in Staunen versetzt. Denn auch in der eigenen Stadt gibt es verborgene Ecken, an denen man im Alltag achtlos vorbeigeht.

Mit Besichtigung der Christuskirche.

Karten für 3,- Euro pro Person sind im Bürger- und Tourismusservice oder direkt bei dem/der Stadtführer/in erhältlich. Treffpunkt ist am Mediaturm.


Lebendige Stadtführung (Ausverkauft)

26.05.2024   |   15:00 Uhr
Ort:  Altmarkt Bischofswerda

Am Sonntag, dem 26. Mai 2024, sowie am Sonntag, dem 22. September 2024, jeweils 15 Uhr, laden die Bischofswerdaer Stadtführerinnen und Stadtführer sowie viele weitere Ehrenamtliche zu den beliebten Führungen mit dem besonderen Charme ein. 

Die „Lebendigen Stadtführungen“ wurden 2017 anlässlich der 790-Jahr-Feier der Stadt von den Bischofswerdaer Stadtführern ins Leben gerufen. Mit viel Liebe und Leidenschaft entstand dieser kulturelle Höhepunkt, der nun über das Festjahr hinaus weiter angeboten wird – jedes Jahr mit kleinen Veränderungen.


Auf den Spuren des Schiebocks

Stadtführung
16.06.2024   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Ein kurzweiliger Rundgang durch den historischen Stadtkern, der selbst ortsansässige immer wieder in Staunen versetzt. Den blauen Schiebock-Markierungen folgend erfahren die Besucher Wissenswertes zur Stadt und vor allem zu den Schiebock-Legenden.

Start ist vor dem Rathaus.


Auf der Industrieroute quer durch Schiebock

Öffentliche Stadtführung
24.08.2024   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Erfahren Sie mehr zur Industriekultur Bischofswerdas und entdecken Sie die historischen Schauplätze. Die Führung geht ein Stück entlang der Industriekulturroute, welche durch die gesamte Westlausitz und das Bautzener Oberland führt.

Die Industriekulturroute folgt den Spuren industrieller Entwicklung durch die LEADER-Regionen Westlausitz und Bautzener Oberland. An ausgewählten Stationen werden in den beteiligten Orten Demitz-Thumitz, Kirschau, Obergurig (Bautzener Oberland) sowie Bischofswerda, Großröhrsdorf und Pulsnitz (Westlausitz) Geschichten darüber erzählt, wie die Industrie das Leben der Menschen in den vergangenen Jahrhunderten in der Oberlausitz veränderte und prägte. Nutzer der Route erfahren etwas über wirtschaftliche Blütezeiten und Krisen, über Steinmetze, Weber und Maschinenbauer, über technische Innovationen und das Improvisationstalent der Mitarbeiter der volkseigenen Betriebe der DDR.

Treff ist am Rathaus.


27. Internationale Oberlausitzer Leinentage

31.08.2024  bis  01.09.2024
Ort:  Barockschloss Rammenau

Ein „Grüner Gürtel“ um den Altstadtkern

Öffentliche Stadtführung
08.09.2024   |   16:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Eine Führung durch die um 1900 entstandenen Parkanlagen rings um die historische Altstadt offenbart deren wechselseitige Geschichte. Die Parks, nach damals eltenden Regeln angelegt, stehen heute unter Denkmalschutz.

 

Karten für 3,- Euro pro Person sind im Bürger- und Tourismusservice oder direkt bei dem/der Stadtführer/in erhältlich. Treffpunkt ist am Mediaturm.


Auf den Spuren des Schiebocks

Stadtführung
08.09.2024   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Ein kurzweiliger Rundgang durch den historischen Stadtkern, der selbst ortsansässige immer wieder in Staunen versetzt. Den blauen Schiebock-Markierungen folgend erfahren die Besucher Wissenswertes zur Stadt und vor allem zu den Schiebock-Legenden.

Karten für 3,- Euro pro Person sind im Bürger- und Tourismusservice oder direkt bei dem/der Stadtführer/in erhältlich.

Start ist vor dem Rathaus.


Lebendige Stadtführung (Ausverkauft)

22.09.2024   |   15:00 Uhr
Ort:  Altmarkt Bischofswerda

Am Sonntag, dem 22. September 2024, 15 Uhr, laden die Bischofswerdaer Stadtführerinnen und Stadtführer sowie viele weitere Ehrenamtliche zu den beliebten Führungen mit dem besonderen Charme ein. 

Die „Lebendigen Stadtführungen“ wurden 2017 anlässlich der 790-Jahr-Feier der Stadt von den Bischofswerdaer Stadtführern ins Leben gerufen. Mit viel Liebe und Leidenschaft entstand dieser kulturelle Höhepunkt, der nun über das Festjahr hinaus weiter angeboten wird – jedes Jahr mit kleinen Veränderungen.


„Siswisis“

Kabarett mit Peter Flache
28.09.2024   |   19:30 Uhr
Ort:  Saal des Erbgerichtes Rammenau

Gedichte, Szenen, Lieder

Der Kabarettist Peter Flache wörtert sich in seiner gewohnt absurden Weise durch den Abend. Seine Gedichte und Lieder tänzeln zwischen Blödsinn und Tiefgang. Was wie lose zusammengeschustert erscheint, lässt seinen scharfzüngigen Blick auf unsere Zeit durchscheinen. Eine Attacke auf Zwerch- und Trommelfell, bei der jeder Zuschauer früher oder später erkennen muss: siswisis – mehr nicht, aber auch nicht weniger!

Eintritt: Vorverkauf 15 € / Abendkasse 17 €