Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

KOMMUNA LUX

Klezmer & Odessa Gangsta Folk
01.07.2022   |   20:00 Uhr
Ort:  Open Air Freibad Bischofswerda*

„In Odessa kommen die Menschen zusammen. In Odessa werden sie lachen und singen." heißt es in einem alten Couplet - daß das stimmt beweisen Kommuna Lux! Denn ihr „Odessa Gangsta Folk" steht für packende Klezmermusik und mitreißende Ganoven-Lieder aus ihrer Heimat. Den Odessiten sagt man seit jeher ein hohes Maß an Toleranz, einen ungezwungenen Lebensstil und verschmitzten Humor nach. Die Metropole ist weltbekannt für ihre überlieferte jüdische Kultur und Musik. Mit diesen Melodien aus Odessa und dem ganzen europäischen Osten steigern sich der charmante Sänger Bagrat Tsurkan und seine temperamentvollen Musiker auf der Bühne in eine schmissige Perfor-mance. Ihre umtriebigen Abenteuer als musizierende Straßengang begannen Kommuna Lux mit kühnen Flashmobs in den Hinterhöfen im jüdischen Viertel Moldavanka, auf dem städtischen Fischmarkt Privoz, in der alten hölzernen Stra-ßenbahn der Linie 5, an der Flaniermeile Primorsky-Boulevard und auf schaukelnden Schaluppen am beliebten Arkadia-Strand - und sorgten dabei immer für viel Aufsehen und ein perplexes Publikum. Es folgten größere Konzerte auf den renommierten Bühnen der Stadt und im ganzen Land, sowie Auftritte im Radio und Fernsehen. Internationale Tourneen führte die aufstrebende Band zum Internationalen Klezmerfestival Fürth, zum Sommerfest der Kulturen in Stuttgart oder zur transVOCALE in Frankfurt/Oder; außerdem ins Master Theater in New York oder in den Rodeo Club in Haifa. 2018 dann ein weiterer Triumph: das Musikkollektiv gewann den Eisernen Eversteiner, Deutschlands einzigen europäischen Folkmusikpreis der jährlich zum Folkherbst-Festival im Plauener Malzhaus vergeben wird. Die Stimmung bei ihren Konzerten ist einzigartig – in der Luft liegt neben einem Hauch von Nostalgie und einem mariti-men Lebensgefühl auch der typische zeitlose Humor der ukrainischen Schwarzmeerküste. Der jüdische Spruch „Es findet sich immer ein lebendiger Fisch“ macht die Philosphie der Band klar: eine Show mit Kommuna Lux steckt voller Anarchie und ansteckender Lebenslust!

Baden ist natürlich möglich.

Einlass: ab 18 Uhr
*Bei schlechtem Wetter gehen wir in den Club.


EAST BEACH OPEN AIR

Live: KONRAD KÜCHENMEISTER
02.07.2022   |   20:00 Uhr
Ort:  Open Air Feibad Bischofswerda*

Eastclub lädt zum Kultevent: East Beach Open Air! Egal ob Baden, Tanzen, Lachen - beim East Beach ist für jeden etwas dabei. Schnapp dir deine Freunde, wir lassen die Sau raus. Die Nacht ist warm und sie gehört uns! Party auf 2 Floors!

MAINSTAGE ► Konrad Küchenmeister (Live Loops / Dresden) ► Riot Weekend (DJ / East Club) ► Ristro & Nikad (DJ & Violin / Bischofswerda) 

TEKKNO STATION ► Luzzifer (DJ / Dusted Decks) ► Ericson (DJ / Dresden) ► Anabolic Impact (Live/ Sohland) ► Protekktonium (DJ / Bischofswerda)

SPECIALS ► Baden - die ganze Nacht ► Snacks & Food ► Drinks & Shots ► BBQ

*Bei schlechtem Wetter gehen wir in den Club.


SARAH LESCH

08.07.2022   |   20:00 Uhr
Ort:  Open Air am EAST CLUB Bischofswerda*

Sarah Lesch gehört mit ihren nun fünf Alben und zahlreichen Auszeichnungen zu den wichtigsten Protagonist:innen der neuen deutschen Liedermacherszene. Sie ist Preisträgerin des Troubadour Chansonpreises, des FM4 Protestsong-contests, des Preises der Hanns-Seidel-Stiftung (Songs an einem Sommerabend) sowie des Udo-Lindenberg-Hermann-Hesse-Panikpreises. Ihre lyrischen und feinsinnigen Songs behandeln das Große im Kleinen und beobachten den Alltag und die Welt aus einer Perspektive, die immer nah am Geschehen ist und sich nicht scheut auch bei den unbequemen Themen genau hinzuschauen. Das besondere: Keine Selbsterhöhung, keine Moralisierung, sondern ein Sprechen von Mensch zu Mensch. In ihren Liedern fällt die Grenze zwischen Unterhaltung und Haltung.

Nichts ist belanglos, alles ist wichtig. Selten werden die gesellschaftspolitischen Themen unserer Tage so umfassend auf den Punkt gebracht wie in ihren Texten. Charismatisch führt sie ihr Publikum auf Autobahnrastplätze, an schmutzige Küchentische oder in schummrige Kneipen, bringt den Saal zum Lachen, rührt zu Tränen und provoziert ganz wie nebenbei zu Haltung. TRIGGERWARNUNG! Der Titel von Sarah Leschs fünftem Album ist Programm und Provokation. Die Lieder sind State-ment und Kraftquelle. Die Platte ist eine Ansage an eine Gesellschaft, die sich oft noch schwertut wichtige Diskurse auszuhalten. Nach 50 Jahren “Wir haben abgetrieben”, nach 15 Jahren MeToo-Kampagne, nach knapp einem Jahr-zehnt #aufschrei mag vielleicht niemand mehr an die heile Welt glauben, aber mehr als ein kollektives Achselzucken ist leider in der Regel nicht drin. Sarah Lesch ist wütend. Wut, die sich Bahn bricht nach toughen Jahren als Musikerin, als Frau, als Mutter. Als Mensch. Aufgestaute, aufgeschobene Wut. Wut, die sich nun umkehrt: In Kraft und Verständ-nis. In Klarheit. In Wahrheit, Unbedingtheit und: in Liebe. Das ist alles nicht neu, schon Testament, Zeitlose Kamelle und viele andere ihrer Lieder haben emanzipatorische Themen auf die Bühne getragen. Mit ihnen hat Sarah Lesch dem Liedermachergenre in den letzten Jahren den Altherrendogmatismus ausgetrieben und den politischen Song wieder um Themen des privaten Zusammenlebens erweitert. Und dennoch geht TRIGGERWARNUNG weiter als alles bisherige.

Einlass: 19 Uhr

*Bei schlechtem Wetter gehen wir in den Club.


Durch die historische Altstadt

Stadtführung
09.07.2022   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff am Mediaturm

Ein kurzweiliger Rundgang durch den historischen Stadtkern, der selbst ortsansässige immer wieder in Staunen versetzt. Denn auch in der eigenen Stadt gibt es verborgene Ecken, an denen man im Alltag achtlos vorbeigeht.

Karten für 3,- Euro pro Person sind im Bürger- und Tourismusservice oder direkt bei dem/der Stadtführer/in erhältlich. Treffpunkt ist am Mediaturm.


2. Weltmusiktag – Open Air auf dem Schulhof

14.07.2022   |   19:00 Uhr
Ort:  Goethe-Gymnasium

Nach der erfolgreichen Prämiere 2019 mit dem Konzert „Tango ohne Grenzen“ der argentinischen Musiker und den Schülern des Gothe-Gymnasiums haben auch wir eine dreijährige Pause einlegen müssen, um nun mit Ihnen den 2. Weltmusiktag in Bischofswerda feiern zu können. Dieses Mal entführen wir Sie nach Südosteuropa. Mit der Brassband „Banda comunale“ und unseren Schülern wollen wir am Donnerstag, den 14.07.22 um 19 Uhr vor der historischen Kulisse unser 110jährigen höheren Lehranstalt ein Open Air Konzert der besonderen Art gestalten. Gastgeber wird der Förderverein der Schule sein, der den Abend auch gastronomisch begleiten wird. Mit guten Weinen der Weinhandlung Franke und weiteren Getränken, sowie Gegrilltem werden Sie versorgt. Unterstützt wird das Konzert durch regionale Sponsoren. Der Eintritt kostet 5 € und geht zu 100% in schulische Projekte. Die Eintrittskarten erhalten Sie ab 29.06. von 8.00 – 15.00 Uhr (MO – FR) im Sekretariat oder an der Abendkasse. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die Aula der Schule verlegt. Wir freuen uns auf viele Besucher und einen weiteren musikalischen Höhepunkt in und für die Stadt Bischofswerda.


Herbstmarkt und Tag der Hinterhöfe

11.09.2022   |   10:00 Uhr  bis  18:00 Uhr
Ort:  Innenstadt Bischofswerda

Deutschlandweit findet jährlich am zweiten Sonntag im September der "Tag des offenen Denkmals" statt, den Bischofswerda seit 2001 auf seine ganz eigene Weise begeht: Hier öffnen nicht nur denkmalgeschützte, öffentliche Gebäude, Kirchen und andere Einrichtungen ihre Türen, sondern auch private Hinterhöfe gestatten einen Blick in ihr Innerstes. Jedes Jahr aufs Neue lassen sich die Besitzer dabei andere Überraschungen für ihre zahlreichen Gäste einfallen. Sie verstehen es, die Besucher sowohl kulturell als auch kulinarisch zu verwöhnen. Auf dem Altmarkt bieten Händler parallel dazu ein buntes Angebot verschiedenster Waren an.

Mehr Informationen HIER.


Auf den Spuren des Schiebocks

Stadtführung
11.09.2022   |   11:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Ein kurzweiliger Rundgang durch den historischen Stadtkern, der selbst ortsansässige immer wieder in Staunen versetzt. Den blauen Schiebock-Markierungen folgend erfahren die Besucher Wissenswertes zur Stadt und vor allem zu den Schiebock-Legenden.

Start ist vor dem Rathaus.


Auf der Industrieroute quer durch Schiebock

Öffentliche Stadtführung
11.09.2022   |   13:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Erfahren Sie mehr zur Industriekultur Bischofswerdas und entdecken Sie die historischen Schauplätze. Die Führung geht ein Stück entlang der Industriekulturroute, welche durch die gesamte Westlausitz und das Bautzener Oberland führt.

Die Industriekulturroute folgt den Spuren industrieller Entwicklung durch die LEADER-Regionen Westlausitz und Bautzener Oberland. An ausgewählten Stationen werden in den beteiligten Orten Demitz-Thumitz, Kirschau, Obergurig (Bautzener Oberland) sowie Bischofswerda, Großröhrsdorf und Pulsnitz (Westlausitz) Geschichten darüber erzählt, wie die Industrie das Leben der Menschen in den vergangenen Jahrhunderten in der Oberlausitz veränderte und prägte. Nutzer der Route erfahren etwas über wirtschaftliche Blütezeiten und Krisen, über Steinmetze, Weber und Maschinenbauer, über technische Innovationen und das Improvisationstalent der Mitarbeiter der volkseigenen Betriebe der DDR.

Treff ist am Rathaus.


Ein „Grüner Gürtel“ um den Altstadtkern

Öffentliche Stadtführung
11.09.2022   |   16:00 Uhr
Ort:  Treff: vor dem Rathaus

Eine Führung durch die um 1900 entstandenen Parkanlagen rings um die historische Altstadt offenbart deren wechselseitige Geschichte. Die Parks, nach damals eltenden Regeln angelegt, stehen heute unter Denkmalschutz.

 

Karten für 3,- Euro pro Person sind im Bürger- und Tourismusservice oder direkt bei dem/der Stadtführer/in erhältlich. Treffpunkt ist am Mediaturm.


„Fremde Kindheit“

Lesung mit Marthe Kelling
22.09.2022   |   19:30 Uhr
Ort:  Kirchgemeindehaus Biw, Kirchplatz 2

Nach mehr als fünfzig Jahren steht sie zum ersten Mal wieder an diesem Fluss. Nur widerwillig folgte sie dem Rat ihrer Therapeutin, die in einem kindlichen Trauma die Ursache für ihre jahrelangen Schlafprobleme vermutet. Auf der Suche nach den Spuren ihrer Kindheit reist Rena Brandt in die frühere Heimat im Fläming. Sie trifft alte Vertraute. Betritt sogar das verfallene Elternhaus. Dabei entdeckt sie viel mehr als das Grauen der Vergangenheit. Das tief eingeprägte Bild ihrer Kindheit gerät ins Wanken.

Marthe Kelling, (Regina Helt) Jahrgang 1954, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Seit zwei Jahrzehnten begleitet sie als Familientherapeutin Menschen auf der Suche nach ihrer eigenen Identität . Mit ihrem ersten Buch lädt die Autorin den Leser ein, hautnah in eine spannende Suche nach den eigenen Wurzeln einzutauchen.

Eintritt: 10,00 €

Kartenverkauf und Vorreservierung unter:

Buchhandlung Mandy Heinrich
Altmarkt 8, 01877 Bischofswerda
Telefon: 03594 7779595
E-Mail: buhaheinrich@yahoo.com
www.buchhandlung-heinrich.de