Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

"Der Lausitzer Landweg vom Kamenzer Hutberg bis zum Hochwald"

Vortrag mit Dr. Gabriele Lang vom Lusatia-Verband e.V.
26.02.2024   |   19:00 Uhr
Ort:  Hotel „Evabrunnen“

Wanderer auf dem Oberlausitzer Bergweg wissen heute wohl nur selten, dass sie über weite Strecken historischen Wanderwegen folgen, die vor mehr als 100 Jahren angelegt worden sind. So durchquert der 1912 geschaffene Lausitzer Landweg die Oberlausitz von Kamenz zum Hochwald. Im Vortrag folgt die Referentin Frau Dr. Lang der Wegeführung, die der Lusatia-Verband bereits 1912 geschaffen hat. In 12 Etappen erkunden wir in jedem Wandermonat ein Stück der oberlausitzer Bergheimat – ob Sybillenstein, Butterberg, Valtenberg, Bieleboh oder Kottmar – viel gibt es aus der Geschichte unserer Berggipfel und ihrer Bauden zu berichten. Wandernd erschließen wir uns die wundervolle Oberlausitzer Landschaft und immer wieder wandern auch die Gedanken zurück in die Zeit, als diese Wege angelegt wurden, von denen historische Wanderliteratur berichtet.


Zum Tanzplan nach Tschechien

Bischofswerdaer Wanderverein e.V.
02.03.2024   |   09:00 Uhr
Ort:  Parkplatz am Schloß in Langburkersdorf

Der Bischofswerdaer Wanderverein e.V. lädt am Samstag, den 02. März 2024 zu einer Wanderung über ca. 12 km von Sebnitz auf den Tanzplan ein. Wir treffen uns 9:00 Uhr auf dem Parkplatz am Schloß in Langburkersdorf. Von dort fahren wir mit dem eigenen PKW nach Sebnitz/Parkplatz Forellenschänke.
Die Wegstrecke der Rundtour führt Richtung Tschechien zum Ortsrand von Nixdorf/Mikulasovice, von da nach Wölmsdorf/Vilemov, vorbei am Wolfsstein, Abstecher zur Hubertuskapelle und zurück zum Naherholungsgebiet Forellenschänke.
Wir empfehlen festes Schuhwerk und ggf. Wanderstöcke. Für Wegzehrung während der Wanderung bitte selbstständig sorgen. Alle Freunde der Wanderei, die Zeit und Lust haben, sind herzlich eingeladen, uns zu begleiten.
Für Nichtmitglieder erhebt der Verein eine Aufwandspauschale von 3,00 EUR. Auf einen schönen Wandertag mit reger Beteiligung freut sich die Wanderführung, bei Rückfragen erreichbar unter 0176/50504730 oder 01511/5386185.


Federn schleißen mit den Großdrebnitzer Landfrauen in der Blockstube

02.03.2024   |   13:00 Uhr
Ort:  Alte Schmiede Rammenau

Wie aufwendig es ist, die Füllung für ein echtes Federbett herzustellen, zeigen die Großdrebnitzer Landfrauen. Seit Jahren ist es eine Tradition, dass sich die Frauen zum Federn schleißen treffen. Ein paar Stunden wollen sie zusammen sitzen und einen großen Berg gerupfter Gänsefedern sorgfältig von ihrem Kiel befreien. Während das Schleißen früher eher mühsame Arbeit war, ist es heute vor allem Pflege und Erhalt des Brauchtums. Jede kleine und große helfende Hand ist gern gesehen. Vor allem Kinder werden staunen und den Anekdoten rund ums Federn schleißen lauschen, so zum Beispiel, dass Fenster und Türen unbedingt geschlossen bleiben müssen, sonst verschwindet jede Daune mit der Zugluft.

Eintritt frei


MGV–Wettbewerb der Vereine – CHALLENGE #3

16.03.2024   |   17:00 Uhr
Ort:  Hotel „Evabrunnen“

Es ist soweit! Bereits die 3. Ausgabe des neuen Veranstaltungsformates, welches sich insbesondere an jüngere Leute richtet, findet statt. Der Museums- und Geschichtsverein Bischofswerda e.V. lädt ein zu einem Wettbewerb der Kulturvereine – die unterhaltsam die eigene Vereinsgeschichte vorstellen und gleichzeitig den Teilnehmern einen Einblick in die aktuellen Aktivitäten ermöglichen. Wir freuen uns auf den BKC Bischofswerdaer Karnevalsclub e.V. und den TSC Tanzsportclub Blau-Gold Bischofswerda e.V. und sind sehr gespannt auf ihre tänzerischen Darbietungen. Wir wollen aus der Wettbewerbsreihe CHALLENGE eine Tradition entwickeln, die einmal im Jahr stattfinden soll, um so den Austausch mit anderen Vereinen unserer Region zu pflegen und damit aufzeigen, dass Geschichte durchaus Spaß macht. An diesem Nachmittag gibt es vom Museums- und Geschichtsverein auch einen Einblick ins Virtuelle Museum.


Bischofswerdaer Langstreckenlauf

TV 1848 Bischofswerda e.V.
30.03.2024
Ort:  Stadion Wesenitzsportpark

Alljährlich am Ostersamstag bietet der TV 1848 Bischofswerda e.V. den Läufern der Region die Möglichkeit für einen ersten Leistungstest im aktuellen Kalenderjahr. Besonders die Möglichkeit, einen Halbmarathon zu absolvieren, wird in dieser Jahreszeit gern angenommen. Circa 500 Aktive nutzen diese Möglichkeit jedes Jahr – seit 1978.


“Die 3 Rathäuser von Bischofswerda”

Vortrag mit Rainer Thomas (Mitglied Museums- und Geschichtsverein Bischofswerda e.V.)
08.04.2024   |   19:00 Uhr
Ort:  Hotel "Evabrunnen"

Der Vortag in Form einer Präsentation beleuchtet die Geschichte der drei Rathäuser von Bischofswerda.

Beginnend um das Jahr 1286 mit dem Bau des ersten Rathauses auf dem Markplatze bis zum heutigen Rathaus, welches vor Jahren nach dem Entwurf des Hofbaumeisters Thormeyer restauriert wurde, zieht sich die Geschichte der Bischofswerdaer Rathäuser wie ein roter Faden durch die Historie unserer Stadt. Das erste Rathaus mitten auf dem Marktplatze war die Voraussetzung für die Entwicklung des von den Bischöfen geförderten Ortes zur Stadt. Es entwickelte sich in den folgenden Jahrhunderten zu einem prächtigen Bauwerk, trotze Kriegen und Bränden, um nachher noch prächtiger wieder aufgebaut zu werden und zeigte damit für alle sichtbar den damaligen Reichtum der Stadt.

Bereits 1549 bis 1560 wurde an der Stelle des heutigen Rathauses ein zweites errichtet, so dass Bischofswerda kurioserweise über 200 Jahre zwei Rathäuser besaß, da ersteres erst um 1763 abgerissen worden ist. Dieses zweite Rathaus überstand bekanntlich den Stadtbrand von 1813 nicht.

Auf den Grundmauern wurde 1818 ein drittes Rathaus nach den Plänen von Hofbaumeister Thormeyer erbaut. Nachfolgende Instandsetzungs- und Renovierungsarbeiten hielten sich nicht immer an den Entwurf des Hofbaumeisters, so dass erst mit den Sanierungen in den Jahre 2001/2002 und 2007/2008 das Aussehen des Gebäudes wieder an Thormeyers Pläne angeglichen wurde.