Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Kurzwanderung zum Picho

01.06.2024   |   08:30 Uhr
Ort:  Parkplatz Clara-Zetkin-Strasse in Bischofswerda

Der Bischofswerdaer Wanderverein e.V. lädt am Samstag, dem 01.06.2024 alle Mitglieder sowie interessierte Gäste zu einer Kurzwanderung ein. Treffpunkt ist um 8:30 Uhr auf dem Parkplatz Clara-Zetkin-Strasse in Bischofswerda. Von dort fahren wir mit dem eigenen Auto zu den Fischteichen in Wilthen. Dort startet die ca. 11km lange Tour über Sora auf den Picho und zurück nach Wilthen. Die Verpflegung unterwegs erfolgt aus dem Rucksack. Für Nichtmitglieder erhebt der Verein eine Aufwandspauschale von 3,00 Euro. Telefonische Rückfragen sind unter 03594 703153 oder 03594 745878 möglich.


Kinderfest

01.06.2024
Ort:  Belmsdorfer Straße 28

Pünktlich zum Kindertag öffnet der Regenbogen e.V. seine Pforten für alle Kinder und Familien. Sie sind herzlich eingeladen, den Tag bei Kaffee und Kuchen im Haus des B28 zu verbringen. Auf Sie wartet ein buntes Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken und vielen Überraschungen.


„Des Schiebocks gestohlene Träume“

Inklusives Bürgertheaterprojekt Bischofswerda
01.06.2024   |   18:00 Uhr
Ort:  Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Theaterstück ist ein Projekt des Regenbogen e.V in Kooperation mit den Sächsischen Staatstheatern-Staatsschauspiel Dresden im Rahmen von X-Dörfer. Mit Unterstützung der Stadt Bischofswerda und der Lebenshilfe e.V. Bischofswerda.


Rammenauer Schlossrundfahrt

02.06.2024

Nach einem Jahr Pause endlich wieder eine Schlossrundfahrt! Am 2. Juni 2024 wird es soweit sein. Dann hallt es im Torhaus des altehrwürdigen Schlosses von den vielen hindurchtrabenden Pferdehufen.

Gespannführer und Besucher fühlen sich in diesem Ambiente eine andere Zeit versetzt. Vornehme Kutschen und originell gestaltete Wirtschaftsgespanne mit herausgeputzten Rössern nehmen die Schlossanlage an diesem Tag in Beschlag. Ein Fest für Pferde und deren Menschen, die als Kutscher, Fahrgast oder auch als Zuschauer auf Landpartie in Rammenau unterwegs sind.

Einst als Idee am Stammtisch geboren, entwickelte sie sich zur Erfolgsgeschichte, einer Veranstaltung, immer mit mehreren tausend Besuchern entlang der Stecke und im Schloss. Die Fahrer und Kutschenbesatzungen wissen das zu schätzen, ist es ihnen doch Anerkennung und Lohn für die Mühen der Vorbereitung, der Anreise und des „Herausbringens“ ihrer Pferde am Veranstaltungstag. Es ist nicht nur der Spaß an der Sache, sie leisten damit auch einen auch wichtigen Beitrag zum Erhalt eines sehr alten Kulturgutes, des Fuhrmannshandwerks und der ländlichen Tradition unserer Heimat. Was zeichnet die Veranstaltung aus? Eine individuelle Streckenführung mit abwechslungsreichen Stationen unterwegs und die malerische Kulisse des Schlosshofes. Eine Fachjury bewertet in der Gespannkontrolle Originalität und Stil, Gesundheitszustand der Pferde und die Beschaffenheit der Hufe. Die Sieger werden mit originellen Preisen belohnt. Teilnehmen kann jeder Fahrer, der über entsprechend konditionierte Pferde und Erfahrung im Umgang mit Gespannen im Straßenverkehr verfügt. Dabei ist egal ob als hochherrschaftliche Equipage oder als traditionell- bäuerliches Gespann. Die Strecke wird im Jahr 2024 knapp 30 km lang sein und durch das reizvolle Oberlausitzer Hügelland führen. Die Veranstalter freuen sich auf viele Teilnehmer und Zuschauer aus Nah und Fern.

Start: 9:00 Uhr im Meierhof des Barockschlosses Rammenau
Zieleinfahrt der Gespanne mit feierlicher Siegerehrung: ab ca. 14:00 Uhr

Meldeschluss für Fahrer: 20. Mai 2024
Info und Anmeldung: Freizeit-Reitverein „Hufnagel“ e.V. Regine und Andreas Mikus 03594-701365 (abends) oder 0171-7892481 (auch tagsüber)
Mail: andreas.mikus@t-online.de
Home: www.reitverein-hufnagel.de

Die Anmeldeunterlagen können auch im Downloadbereich heruntergeladen werden.


„Des Schiebocks gestohlene Träume“

Inklusives Bürgertheaterprojekt Bischofswerda
02.06.2024   |   18:00 Uhr
Ort:  Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Theaterstück ist ein Projekt des Regenbogen e.V in Kooperation mit den Sächsischen Staatstheatern-Staatsschauspiel Dresden im Rahmen von X-Dörfer. Mit Unterstützung der Stadt Bischofswerda und der Lebenshilfe e.V. Bischofswerda.


OLAF SCHUBERT

Zeit für Rebellen - Open Air
08.06.2024   |   18:30 Uhr
Ort:  HUTBERGBÜHNE KAMENZ

Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun…: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen!

Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag. Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein Schönheitsschlaf ist wichtiger.

Wie kaum ein Zweiter versteht sich Olaf zudem darauf, die Sorgen und Nöte der Frauen ernst zu nehmen. Auf der Bühne gibt er eben immer alles. Versetzt Berge. Nur um damit Gräben zuzuschütten. Man könnte es auch einfacher sagen: Schubert macht alles platt! Indem er redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Und so verwundert es kaum, dass die überwältigende Mehrheit seiner zahlreichen weiblichen Fans mittlerweile Frauen sind.

Dennoch bleibt Olaf bescheiden: Während andere Künstler schier explodieren und Feuerwerk auf Feuerwerk abfackeln, begnügt sich Schubert damit, einfach so zu verpuffen. Sich mit Madonna oder Justin Bieber zu vergleichen hält er deshalb noch für verfrüht. Er hat ja auch noch einiges zu tun: auf große "Zeit für Rebellen" Tournee zu gehen. Großherzig wie er ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle, denn ihn live zu erleben, ist Menschenrecht!

Info & Ticket https://www.east-club.de/veranstaltungen/olaf-schubert/


Eröffnung der Fotoausstellung „Frischer Wind“ von Diego Klaeck

08.06.2024   |   14:30 Uhr
Ort:  Kirchgasse 1 in Bischofswerda (ehem. KreativCafé)

Sowie Feier zur Geschäftseröffnung von LVM-Versicherungsagentur Jennifer Friese.

Die Ausstellung kann zu den Schiebocker Tagen am Sa, 15.06.24 und So, 16.06.24 besichtigt werden. Darüber hinaus zu den regulären Öffnungszeiten der neuen LVM Geschäftsstelle Bischofswerda. Die Fotoausstellung ist bis Ende August 2024 zu sehen.


„Des Schiebocks gestohlene Träume“

Inklusives Bürgertheaterprojekt Bischofswerda
08.06.2024   |   18:00 Uhr
Ort:  Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Theaterstück ist ein Projekt des Regenbogen e.V in Kooperation mit den Sächsischen Staatstheatern-Staatsschauspiel Dresden im Rahmen von X-Dörfer. Mit Unterstützung der Stadt Bischofswerda und der Lebenshilfe e.V. Bischofswerda.


Die "4-Schanzen-Tournee" ein Ausflug in die Geschichte der Oberlausitz

09.06.2024   |   09:00 Uhr
Ort:  vor dem Barockschloß in Neschwitz

Der Bischofswerdaer Wanderverein e.V. lädt am Sonntag, dem 09.06.2024 alle Mitglieder sowie interessierte Gäste zu einer Radtour mit wenigen Höhenmetern über ca. 60 km ein. Wir treffen uns 9:00 Uhr vor dem Barockschloß in Neschwitz zu einer Rundreise zu 4 historischen Befestigungsanlagen in der Oberlausitz, beginnend mit der Schanze in Loga, weiter in Richtung Crostwitz zur Schanze in Kopschin, zur Schanze bei Panschwitz-Kukau und schließlich zur Ostro`er Schanze. Nach einem Abstecher zum Skulpturenpark am Krabatstein und dem "Miltitzer Frosch " radeln wir zum Großteich nach Deutsch-Baselitz (Möglichkeit für eine längere Pause). Schon geht es über ruhige Landstraßen zurück zum Ausgangspunkt der Tour. Wir fahren meistens auf wenig befahrenen Nebenstraßen aber auch auf ein paar unbefestigten Abschnitten. Snacks und Getränke im Gepäck sind empfehlenswert. Eine Imbißversorgung wäre am Großteich in Deutsch-Baselitz möglich. Das Ende der Tour ist gegen 15 Uhr zu erwarten. Für Nichtmitglieder erhebt der Verein eine Aufwandspauschale von 3,00 Euro. Bitte Voranmeldung unter 0160 5456009 bei Dieter Miersch.


„Des Schiebocks gestohlene Träume“

Inklusives Bürgertheaterprojekt Bischofswerda
09.06.2024   |   18:00 Uhr
Ort:  Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Das Theaterstück ist ein Projekt des Regenbogen e.V in Kooperation mit den Sächsischen Staatstheatern-Staatsschauspiel Dresden im Rahmen von X-Dörfer. Mit Unterstützung der Stadt Bischofswerda und der Lebenshilfe e.V. Bischofswerda.