Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Kultur, Freizeit und Tourismus
  3. Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

"Gegensätze ziehen sich an"

18.01.2019   |   18:30 Uhr  bis  21:00 Uhr
Ort:  Barockschloss Rammenau

· „Räucherlachs & Rhabarbereis“
Lassen Sie Ihre Seele baumeln bei einem köstlichen Viergang-Menü in unserem Schlossrestaurant und tauchen Sie ein, in eine andere Welt. Unsere Köche kombinieren ungewöhnliche Speisen und kreieren so ein ganz neues, feines Menü.

· 32,50 Euro | Getränkepauschale für 16,50 Euro zubuchbar | Nur mit Voranmeldung.

· Durchführung ab 10 Personen.


WESTBAM

Risky Sets Tour 2019
18.01.2019   |   22:00 Uhr
Ort:  East Club, Neustädter Str. 6, 01877 Bischofswerda

Arivati Entertainment präsentiert: Risky Sets Tour 2019 WESTBAM
Berlin – No Limits
Website: www.westbam.de
Facebook: www.facebook.com/westbam
Pressebilder / Bio: www.westbam.de/dt/downloads
Neues Album: “Risky Sets” No Limits 2019

Die auf allen Stationen bisher frenetisch gefeierte Risky Sets Tour geht 2019 weiter. Nach Dates in Japan, Russland, Nordirland, Belgien, Irland, Kroatien, Spanien gibt es nun zahlreiche Dates in deutschen Metropolen, unter anderem am 18.01.2019 im East Club Bischofswerda.

DJ Number One, Pionier der DJ Kultur, „Practising Maniac at Work“, Prophet der Raving Society, Hymnenschreiber und Partymaker für über 15 Millionen Gäste in den letzten 30 Jahren, Philosoph der Dancekultur, Autor und Media Personality – Westbam ist eine lebende Legende und eine der schillerndsten Persönlichkeiten der internationalen Musikszene.

Sehr oft war er ganz vorne und der Erste. Er war der erste DJ Deutschlands, der mit seit 1983 auflegte und Platten nicht nur aneinanderreihte, sondern mixte und daraus einen Kult machte. Er war der erste und einzige deutsche DJ der in derBlütezeit des Acid House Zeitalters nach England auf die großen Raves gebucht wurde. Er war der erste deutsche Remixer der mit seinem 2 Live Crew Mix von „We love Some Pussy“ über 2 Millionen Vinylscheiben verkaufte. Er war mit Low Spirit der Gründer des ersten und des seinerzeit erfolgreichsten Labels für Underground Dance Musik in Berlin. Er war der erste und bisher einzige deutsche DJ, der als Kulturbeitrag für die Olympischen Spiele 1988 nach Seoul gebucht wurde. Er war Gründer des ersten deutschen Großraves Mayday, er war der einzige DJ der von der ersten bis zur letzten Loveparade auf allen Paraden auflegte und alle Love Parade Hymnen produzierte. In den 90ies wurden seine Tracks „Celebration Generation“, „Wizard of the Sonic“ und viele andere die Hymnen zur damals neuen und aufstrebenden Technobewegung, später etablierte er mit Technolectro „Electric Kingdom“. Mit „Sonic Empire“ hatte er den ersten Media Control Nummer 1 Hit, der ein reiner Technolectro-Track ohne Vocals war.

Westbam war immer Philosoph und Vordenker der Szene. So veröffentlichte er in Zusammenarbeit mit Rainald Goetz 1997 als erster DJ das Buch „Mixes, Cuts & Scratches“. Seit nunmehr über 25 Jahren ist er der DJ und Produzent mit dem größten und kontinuierlichsten Output der Szene mit einem beeindruckenden Gesamtwerk von weit über 150 Singles und 8 Alben und hat sich als DJ und Producer einen Status erschaffen, dass man seine Produktionen, so unterschiedlich sie auch sein mögen, immer als 100% Westbam identifiziert. Besonders beachtlich im Bereich der oft kurzlebigen elektronischen Musik ist die Tatsache, dass Westbam es mit vielen seiner Tracks wie z.B. „Beatbox Rocker“ geschafft hat, Dancetracks zu kreieren, die nicht nur für den Moment groß sind, sondern die Jahrzehnte überdauern und zu den echten Klassikern gerechnet werden können.

2013 gelang ihm mit seinem Album Götterstrasse ein weiterer ganz großer Wurf. Er kombinierte den typischen Westbam Sound mit den Stimmen von Legenden aus 4 Jahrzehnten Musikgeschichte und schuf eine Hommage an die Nacht und das Nachtleben. Mitgewirkt haben so prominente Namen wie Iggy Pop, Kanye West, Lil Wayne, Bernard Sumners (New Order), Brian Molko (Placebo), Inga Humpe (2raumwohnung) - die LP landete bis auf Platz 12 der deutschen Verkaufscharts, die bisher beste Westbam LP Platzierung aller Zeiten. 2014 ist Westbam so gefragt wie nie zuvor. 2015 erschein seine vieldiskutierte Biographie „Die Macht der Nacht“ im Ullstein Verlag, er trat in vielen Talkshows auf. Am 25. Jahrestag der deutschen Einheit gab es über ihn gleich drei TV Specials über ihn gab, die teilweise zeitgleich ausgestrahlt wurden. Sein neuestes LP und Tourprojekt heißt „Risky Sets“ und führt ihn seit 2016 durch die Clubs der ganzen Welt und auf viele Festivalbühnen. Ein Highlight war 2017 sein Auftritt auf dem Lollapallooza in Berlin. 2018 erscheint die gleichnamige LP, bei der wieder viele internationale Topstars die Vocals beisteuern.

Support wird die DJ Ikone von:

FRANK SECRET /// Dresden /// www.facebook.com/DJFrankSecret

REBAR /// Made Of Concrete /// Berlin / Dresden /// www.facebook.com/rebarmusic

JASON LANCER 
/// K16 /// Triebwerk Dresden
/// www.facebook.com/JasonLancer

Einlass 22:00 | Start 23:00

Vorverkauf: 12,00 € zzgl. Geb. Abendkasse: erhöhter Preis Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei www.eventim.de.
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/1445068218926684

… Alle Vorverkaufspreise verstehen sich exklusive etwaiger Vorverkaufs- und Systemgebühren.

Unsere Ticket-Vorverkaufsstellen sind:

Eastclub – Neustädter Strasse 6 – 01877 Bischofswerda
Bike Work Shop – Dresdener Str. 64 – 01877 Schmölln Putzkau
Colorado Fashion – Altmarkt 13 – 01877 Bischofswerda
Little John Bikes – Holzmarkt 29 – 02625 Bautzen
Musikhaus Löbner – Kesselstr. – 02625 Bautzen
Bücher & Spielwaren Robert Philipp – Hohe Str. 1 – 01900 Großröhrsdorf
SAXticket – Königsbrücker Str. 55 – 01099 Dresden
Konzertkasse im Florentinum – Ferdinandstr. 12 – 01069 Dresden
Konzertkasse am Schillerplatz – Loschwitzer Str. 52A – 01309 Dresden

Tickets im Onlineshop gibt es bei:

www.east-club.de
www.facebook.com/eastclub
www.tixforgigs.de/www.eventim.de


Frühstückstreffen 2019

26.01.2019   |   09:00 Uhr
Ort:  Gaststätte „Al Pinno Verde“ (ehemals Grüne Tanne) in Putzkau

Frühstückstreffen in Bischofswerda und Putzkau! Das hat mittlerweile eine 14- jährige Tradition. Was hatten wir nicht schon alles für Themen? Kindererziehung; Kommunikationsthemen; Loslassen; Referate, die Beziehungen zwischen Paaren ansprachen ... 

Und immer hoffen wir, dass wir Ihren Nerv, Ihren Geschmack treffen.

So ist es auch beim nächsten Frühstückstreffen. Als Referentin begrüßen wir 2019 ganz herzlich Hanna Backhaus aus Calden bei Kassel. Hanna Backhaus ist von Beruf selbständige Referentin und Seelsorgerin. Unterwegs ist sie mit Vorträgen bei Frühstückstreffen für Frauen, Paartreffen, Volkshochschulen und Landfrauenvereinen. Unsere Freitagabendveranstaltung am 25.01.2019 beginnen wir wie immer 19 Uhr in der Kreuzkirche Bischofswerda mit dem Thema: „Beziehungsweise – wie Beziehungen unser Leben prägen“.

Der Vortag beschäftigt sich damit, dass der Mensch von Geburt an auf Beziehung angelegt ist. Um zu verstehen, wie unterschiedlich Menschen sind, stellt uns Hanna Backhaus 4 Typen vor. Welcher Typ sind Sie? Sie zeigt uns, welche Prägung jeder auf Grund seiner Persönlichkeitsstruktur in die Beziehung mit einbringt und gibt Tipps und Hilfen für den Aufbau einer konstruktiven Beziehung.

Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit in gemütlicher Atmosphäre mit der Referentin ins Gespräch zu kommen.

Am Sonnabendvormittag, dem 26.01.2019 beginnt 9 Uhr in der Gaststätte „Al Pinno Verde“ (ehemals Grüne Tanne) in Putzkau das traditionelle Frauenfrühstückstreffen mit dem Thema „ Die Kunst des Dankens“.


Bad Taste Party

26.01.2019   |   23:00 Uhr
Ort:  East Club, Neustädter Straße 6, 01877 Bischofswerda

Plateauschuhe, Neonstrumpfhosen, Opas Hosenträger oder die alten Aufknüpf-Jogginghosen kombiniert mit einem Leopardenoberteil! Bei der Bad Taste Party ist alles erlaubt, was nicht passt! Je verrückter gekleidet, desto besser! Tanze zu den Hits der letzten 30 Jahre, kleide dich unmöglich und feiere die Party des schlechten Geschmacks – aber mit Stil.

Für den garantiert geschmackvollen Sound sorgen die: BEATBUDDYS /// Bischofswerda /// https://www.facebook.com/BeatsBuddy2015

Einlass |Start 23:00
Abendkasse mit Kostüm 3,00 € / ohne Kostüm 5,00 €
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/325810788013316


Jossel Rakovers Wendung zu Gott Literaturgottesdienst

27.01.2019   |   09:00 Uhr
Ort:  Kreuzkirche Bischofswerda

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus wird im Gottesdienst an diesem Tag ein ganz besonderes Werk der Weltliteratur ins Gespräch mit dem christlichen Glauben gebracht. Geschrieben wurde dieses auch „Jossel Rakovers Testament“ genannte Werk bereits 1946 von dem jüdisch-litauischen Autor Zvi Kolitz. Jossel Rakover ist einer der letzten Aufständigen im Warschauer Ghetto. Den nahen Tod vor Augen schreibt er nieder, was einer von Millionen Juden fühlt, dessen Familie im Holocaust ermordet wird. Zvi Kolitz geht in seinem Werk der Frage nach, ob und wie ein Mensch trotz Verfolgung und Leid an Gott glauben kann. Die Kirchgemeinde lädt herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst ein.


Feinschmeckerfrühstück

27.01.2019   |   09:30 Uhr  bis  11:00 Uhr
Ort:  Barockschloss Rammenau

· Starten Sie Ihren Tag mit einem zünftigen Sonntagsfrühstück im Barockschloss Rammenau. Von Croissant bis Räucherlachs über frisch zubereitete Eierspeisen - hier gibt es alles, was das Herz begehrt!

· 17,00 Euro inkl. Empfangssekt, Orangensaft, Filterkaffee & Tee | 8,00 Euro für Kinder von 5-11 Jahren. Nur mit Voranmeldung.


Konzert für Saxophon und Akkordeon

27.01.2019   |   17:00 Uhr
Ort:  Kreuzkirche Bischofswerda

Helen Kluge ist in Bischofswerda keine Unbekannte und ein gern gesehener Gast. Im Neuen Jahr kommt sie wieder zu uns mit einem ganz neuen Programm und in einer neuen Besetzung. Diesmal ohne Klavier- oder Orgelbegleitung, aber trotzdem mit Tasten. Als Duo spielt sie gemeinsam mit dem Akkordeonisten Daniel Zacher Barockmusik und argentinischen Tango. Lassen Sie sich also zu einer kleinen Reise nach Südamerika mitnehmen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, am Ausgang erbitten wir eine Kollekte zur Deckung der Unkosten.


Islands Naturwunder in Bischofswerda

Leinwanderlebnis der besonderen Art
01.02.2019   |   19:30 Uhr
Ort:  Rathaussaal, Altmarkt 1, 01877 Bischofswerda

Die bekannte Showreihe "Wunder Erde" kommt am Freitag, den 01. Februar 2019 um 19.30 Uhr in den Rathaussaal nach Bischofswerda. Der weitgereiste Fotojournalist Roland Kock präsentiert live die atemberaubenden Landschaften Islands auf der Großleinwand. Die Besucher erleben eine Reise mit spektakulären Bildern und Filmmusik.

"Steig hinab in den Krater des Snefels Yocul...und du wirst zum Mittelpunkt der Erde gelangen." So beginnt eine der ungewöhnlichsten Abenteuergeschichten der Literatur. Jules Vernes beschreibt in seinem Roman "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" den Vulkan auf Island. Roland Kock ließ diese Geschichte nie mehr los. Er konnte nicht glauben, dass es diesen Berg tatsächlich gibt und machte sich auf die Reise. Der berühmte Vulkan befindet sich ganz im Westen der Insel. Um dort hin zu gelangen, musste er die größte Vulkaninsel der Welt umrunden. Als Fotojournalist wollte er die grandiosen Landschaften fotografieren. Das bedeutete für ihn, dass er langsam reisen musste. Also packte er seine Fotoausrüstung auf ein Fahrrad und radelte in der Hauptstadt Reykjavik los.

Sein erstes Ziel war der Vater aller Geysire, der Strokkur Geysir. Dort speit die Erde das kochende Wasser bis zu 30 Meter in die Höhe. In seiner Nähe befindet sich der goldene Wasserfall. Hier stürzen jeden Tag Millionen von Kubikmetern Schmelzwasser in die Tiefe. Sein Weg führte ihn weiter zu bunten Vulkanen und riesigen Gletschern. Er entdeckte die Westmännerinseln und die blaue Eislagune Jökulsarlon. Im Hochland der Insel warteten neue vulkanische Formen auf ihn. Die schweflige Luft pfiff aus Erdspalten und die Erde brodelte in Schlammtöpfen.

Nach mehreren Monaten und unzähligen Kilometern auf dem Rad kam er im westlichen Zipfel der Insel an. Hier erhob sich vor ihm Jules Vernes eisbedeckter Vulkan.

In der neuen Multimediashow gibt es viele wertvolle Reisetipps aus erster Hand.

Die Eintrittskarten können ab sofort unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-2224242 reserviert werden. Weitere Informationen stehen unter www.Wunder-Erde.de im Internet.


DE/VISION

Citybeats Tour 2019
01.02.2019   |   20:00 Uhr
Ort:  East Club, Neustädter Str. 6, 01877 Bischofswerda

Arivati Entertainment und Pluswelt Promotion präsentieren:
Citybeats Tour 2019
DE/VISION
Berlin – Popgefahr Records
Facebook: https://www.facebook.com/DEVISION-24741337633
Neues Album: “Citybeats” Popgefahr 2018

Auch nach dreißig Jahren Bandgeschichte präsentieren sich DE/VISION munterer denn je zuvor. Die Veröffentlichung ihres neuen Albums „Citybeats“ steht für den 22. Juni 2018 an. Ihr Geburtstagswochenende mit zwei Shows an jenem Wochenende im Columbia Theater in Berlin ist ein halbes Jahr vor der Veranstaltung bereits restlos ausverkauft. Am 01.02.2019 gastieren DE/VISION nun im Rahmen ihrer „Citybeats Tour“ im East Club Bischofswerda.

Support: PART

Einlass 19:00 | Start 20:00
Vorverkauf: 25,00 € zzgl. Geb. Abendkasse: erhöhter Preis Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und bei www.eventim.de.
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/2020727738250123

… Alle Vorverkaufspreise verstehen sich exklusive etwaiger Vorverkaufs- und Systemgebühren.

Unsere Ticket-Vorverkaufsstellen sind:
Eastclub – Neustädter Strasse 6 – 01877 Bischofswerda
Bike Work Shop – Dresdener Str. 64 – 01877 Schmölln Putzkau
Colorado Fashion – Altmarkt 13 – 01877 Bischofswerda
Little John Bikes – Holzmarkt 29 – 02625 Bautzen
Musikhaus Löbner – Kesselstr. – 02625 Bautzen
Bücher & Spielwaren Robert Philipp – Hohe Str. 1 – 01900 Großröhrsdorf
SAXticket – Königsbrücker Str. 55 – 01099 Dresden
Konzertkasse im Florentinum – Ferdinandstr. 12 – 01069 Dresden
Konzertkasse am Schillerplatz – Loschwitzer Str. 52A – 01309 Dresden

Tickets im Onlineshop gibt es bei:

www.east-club.de
www.facebook.com/eastclub
www.tixforgigs.de/www.eventim.de


Punishable Act+++Minus Hope+++The Detained+++Bullock

02.02.2019   |   20:00 Uhr
Ort:  East Club, Neustädter Str. 6, 01877 Bischofswerda

Eastclub Bischofswerda & 8ballinasock präsentieren live on stage:

PUNISHABEL ACT
Berlin – Street Justice Rec. / Steeltown Records / …
Facebook: https://www.facebook.com/punishableact
Pressephoto: http://www.mad-tourbooking.de/material/pics/Punishable%20Act.jpg

MINUS HOPE
Dresden – Steeltown Records
Facebook: https://www.facebook.com/MINUSHOPEHC/

THE DETAINED
Berlin – Contra Records
Facebook: https://www.facebook.com/thedetained/

BULLOCK
Dresden
Facebook: https://www.facebook.com/bullockband/

Ein Abend ganz im Zeichen des DIY Punk/Hardcore. Vier Bands geben sich die Ehre, demonstrieren Unity und Friendship, und sorgen für viel Bewegung vor und auf der Bühne.

Mit Punishable Act steht dabei ein ultimatives Urgestein der deutschen Hardcore-Szene in den Startlöchern. Die Band um Frontmann Mike Göde schaut auf 25 Jahre eigene Bandgeschichte zurück, und hat ihre Wurzeln bereits im Ostberlin der 1980er Jahre, wo ihr Weg unter den Namen Reasors Exzesz mit einem Mix aus Streetpunk, Thrashmetal und Rockabilly ihren Lauf nahm - in einer Zeit also, in der die Entscheidung, solche Musik zu spielen noch ein subversiver, biographisch prägender Akt war. Von dieser Zeit wie aber auch von seinem heute noch authentischen Workingclass Verständnis – Göde ist abseits der Bühne immer noch Gerüstbauer – erzählte er u.a. in der preisgekrönten Dokumentation „Too much Future“.
Seit 1993 sind sie als Punishable Act unterwegs, und das unermüdlich und bisweilen weltweit, Gastspiele in Südostasien und den Staaten zeugen davon. Ihre eigentliche Heimat sind aber die Clubs und Jugendzentren dieses Landes, die wohl kaum eine Band neben ihnen so ausgiebig und umfassend bespielt hat. Und live waren und sind sie eine Macht, und all jenen, die die Hardcoreszene in Old School und New School aufteilen, beweisen sie stetig, dass nur die Gesamtschule so richtig rockt.

Minus Hope aus Dresden sind in der Hardcoreszene der Region keine unbekannten Gesichter. Bassist Walter und Drummer Rudi waren einst die Rythmussektion der Band G.O.R.P, Gitarrist Basti macht ansonsten bei den Tobenden Ossis ordentlich Druck und Sänger Emil fand man in den letzten Jahren hinter der Schießbude der Egyptian Gay Lovers. Mittlerweile ist Minus Hope ihr Schlachtschiff, mit dem sie die Clubs, Jugendzentren und Konzertkeller des Landes unsicher machen, und dabei haben sie bereits mit diversen Supportshows für größere Acts wie z.B. Sheer Terror das ein oder andere Ausrufezeichen gesetzt. Im Januar spielen sie nun im Rahmen der Persistance Tour im Kraftwerk Mitte Dresden mit und gerade frisch ist ihre Debut-7“ „like adults“ erschienen.

Außerdem mit am Start sind The Detained aus Berlin, die wie ihre Vorbilder von Grade2 und Bishops Green beim sächsischen Kult Label Contra Records veröffentlichen, und wie selbige eher britisch angehauchten 80’s Oi!/Streetpunk zelebrieren, sowie die Streetpunk/HC Newcomer von Bullock aus Dresden.

Einlass 20:00 | Start 21:00
Vorverkauf: 10,00 € zzgl. Geb.

Abendkasse: erhöhter Preis
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/2080572848702592