Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Leben, Wohnen und Arbeiten
  3. Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR)

Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (EPLR)

Erarbeitung eines Ortsentwicklungskonzeptes für den Ortsteil Schönbrunn der Großen Kreisstadt Bischofswerda

Die Stadt Bischofswerda hat sich dazu entschlossen, für den Ortsteil Schönbrunn ein Ortsentwicklungskonzept zu erarbeiten. Im Rahmen eines geförderten LEADER Projektes soll im Zeitraum Februar bis Dezember 2019 dazu ein Konzept erarbeitet werden.

Folgende Arbeitsschwerpunkte sind vorgesehen:

  • im Rahmen des Konzeptes wird eine grobe Bestandsanalyse durchgeführt sowie Entwicklungsziele, Handlungsschwerpunkte und ein Maßnahmenplan erarbeitet
  • Erarbeitung einer SWOT-Analyse 
  • besonderer Augenmerk liegt auf einer Standortbetrachtung für eine neue Kindertageseinrichtung
  • Durchführung eines moderierten Workshops zur Beteiligung und Information der Bürger sowie Vertretern der regionalen Vereine und Unternehmen
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in Form eines Berichts mit Texten, Tabellen, Grafiken und Plänen

Ziel des Konzeptes:

  • Entwicklung / Erhaltung des ländlich geprägten Ortsteils als attraktiven Wohn-,Arbeits-, Sozial- und Kulturraum
  • Verbesserung der Lebensverhältnisse für die Bewohner
  • Entgegenwirkung des demografischen Wandels

 

 

Klengelweg/ Burkauer Weg - Zufahrt Butterberg

Instandsetzung Klengelweg/ Burkauer Weg in 01877 Bischofswerda/ OT Geißmannsdorf

Förderung eines Vorhabens nach den Richtlinien des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien  (Förderrichtlinie LEADER-RL LEADER/2014) vom 15.12.2014

 Ident-Nr.: 552018010801LDR

Förderfähige Ausgaben in EUR: 260.776,22 
Fördersatz 80%
max. Zuwendungsbetrag in EUR: 208.620,98

Straßenbauarbeiten: Bistra Bau GmbH & Co. KG; Dresdener Str. 63, Schmölln-Putzkau

Bauzeit: 03/2019 - 07/2019

Beschreibung:
Der Ausbau der Straße Klengelweg wurde erforderlich, um die Verkehrsverhältnisse der Anwohner und Anlieger zu verbessern. Im selben Maße wurde die Zufahrt zum Butterberg verbessert.

Die Straße ist in das Radwegenetz der Westlausitz einbezogen.

Familienwanderweg am Butterberg

Das Ausflugsziel Butterberg ist überregional bekannt. Ergänzend zum gastronomischen Angebot befinden sich auf dem Butterberg Spielmöglichkeiten für Kinder, ein Streichelzoo und ein touristischer Treffpunkt. Durch die kontinuierliche Entwicklung des Butterbergareals etablierte sich der Butterberg zu einem wichtigen touristischen Ausflugsziel in der Westlausitz. Der Butterberg liegt an mehreren Wander- und Radwanderwege in der Westlausitz und ist in touristische Netzwerke eingebunden.

Um insbesondere das Thema Wandern noch stärker in den Fokus zu rücken, soll  in 2020/21 auf vorhanden Wegen um den Butterberg herum ein thematischer Rundwanderweg „Einheimische Tiere“ umgesetzt werden. Dieser Weg richtet sich insbesondere an die Zielgruppe Familien und soll Kenntnisse zur Natur spielerisch vermitteln und einen hohen Erlebniswert insbesondere für Kinder bieten. Zielgruppen sind neben Familien aber z.B. auch Schulen, die den Rundwanderweg für ihre Wandertage, Exkursionen und Ganztagesangebote nutzen können. Auf vorhandenen Wegen wird ein Rundkurs von ca. 3,8 km Länge konzipiert. Eine etwas längere Variante über den Ortsteil Schönbrunn beträgt 4,5 km. An insgesamt 12 Stationen erfahren Familien und natürlich auch alle anderen Nutzer des Weges Interessantes über die einheimischen Waldtiere (Vögel, Insekten, Säugetiere). Außerdem gibt es an den Stationen jeweils verschiedene Möglichkeiten zum Balancieren und Springen. Einige der Stationen werden mit Sitzgelegenheiten ausgestattet.
Zur Konzipierung des Projektes „Familienrundwanderweg am Butterberg“ wurde eine Arbeitsgruppe einberufen, in der folgende Einrichtungen mitgewirkt haben:

  • Stadtverwaltung Bischofswerda
  • Regionalmanagement Westlausitz
  • Tier- und Kulturpark Bischofswerda
  • Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit Bischofswerda
  • Berg-Gasthof Butterberg
  • Vertreter des Ortsteils Schönbrunn der Stadt Bischofswerda

Im Rahmen des Projektes wird ein familienfreundlich ausgestatteter Rundkurs mit insgesamt drei Startpunkten geschaffen, der einerseits im Sinne der Umweltbildung Kindern Wissen über die Natur und andererseits auch Spaß an der Bewegung an der frischen Luft und inmitten der Natur vermittelt soll. Der Wanderweg erhält eine eigene Kennzeichnung durch ein eigens für den Weg entwickeltes Logo.