Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Aktuell und Wissenswert
  3. News
  4. Pressemitteilung

Pressemitteilung

Ausschreibung Schankwagen für „Schiebocker Tage“ 2024

Ab sofort kann sich für die Betreibung eines von vier Schankwagen (Standard) der Radeberger Exportbierbrauerei inkl. Ausstattung (40 Biertischgarnituren und zwei Großraumschirme, Schanktechnik, Leihgläser) während des Bischofswerdaer Stadtfestes, der „Schiebocker Tage“ vom 14. bis 16. Juni 2024, beworben werden.

Das Standgeld richtet sich nach der derzeit gültigen Marktgebührensatzung der Stadt Bischofswerda und wird auf 1.200 Euro netto, zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, festgelegt. Die Strom- und Wasserkosten sind im Standgeld nicht enthalten. Für die zur Verfügung gestellte Ausstattung wird eine Gebühr an den Veranstalter von 200 Euro netto, zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, festgelegt.

Der Ausschank des Getränkesortiments der Radeberger Gruppe und die Nutzung der bereitgestellten Technik sind bindend. Der Betreiber verpflichtet sich, seinen gesamten Bedarf an Fass- und Flaschenbier, alkoholfreien Getränken sowie Wein, Sekt und Spirituosen aus dem Sortiment zu den vereinbarten Preisen und unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Getränke Schott, Bischofswerdaer Straße 240, 01844 Neustadt in Sachsen, OT Niederottendorf, zu beziehen.

Aussagekräftige schriftliche Bewerbungen mit Informationen sind bis zum 23. Februar 2024, 12 Uhr, an die Stadt Bischofswerda, Stabsstelle/Bereich Kultur, Altmarkt 1, 01877 Bischofswerda, zu richten.

Ein Bewerber kann sich nur für einen Standplatz bewerben. Die Auswahl der Betreiber erfolgt nach festgelegten Kriterien unter pflichtgemäßem Ermessen durch die Stadt Bischofswerda in Zusammenarbeit mit der AG Schiebocker Tage 2.0.

Folgende Kriterien werden bei der Auswahl berücksichtigt:

•             Ortsansässiges Unternehmen / ortsansässiger Verein

•             Fachkompetenz

•             Erfahrungswert

Gibt es mehr als vier geeignete Bewerber, erfolgt die Auswahl der Schankwagenbetreiber durch eine öffentliche Auslosung. Die Bewerber werden dazu schriftlich durch die Stadt Bischofswerda informiert.

(veröffentlicht am 26.01.2024)