Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Wirtschaft und Gewerbe
  3. Förderung

Förderung

Die Wirtschaftsförderung Bischofswerda arbeitet gezielt an Erhalt und Ausbau der Wachstumsbedingungen für eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Entwicklung von Wirtschaft, Bildung und Forschung. Dabei unterstützt die Wirtschaftsförderung ansässige Unternehmen sowie Existenzgründerinnen und Existenzgründer bei vielfältigen Fragestellungen, betreut Investoren und koordiniert Genehmigungen. Investitionen und Erweiterungen bedeuten auch immer finanzielle Anstrengungen und viel Engagement. Land, Bund und EU bieten über 1.000 Förderprogramme an. Folgend ein Ausschnitt zu Förderschwerpunkten:

Investitionen

Bischofswerda liegt im C-Fördergebiet für Regionalbeihilfen nach Festlegung der EU. Der Förderung unterliegen Kosten der materiellen und immateriellen Vermögenswerte im Zusammenhang mit einer Erstinvestition sowie die Lohnkosten. Gefördert werden Investitionskosten für Errichtung, Ausbau oder Diversifizierung einer Betriebsstätte bis zur von der EU festgelegten Förderhöchstgrenze (max. 35 Prozent) gewährt (nicht-rückzahlbare Zuschüsse).

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung, neueste Produktionsverfahren sind die Grundlage für neue technologische Entwicklungen für morgen. Die Forschungsförderung hat zum Ziel, die Entwicklung neuer Ideen und Technologien zu finanzieren/unterstützen. Fördergelder gibt es für Vorhaben in einem breiten Forschungsspektrum. Schwerpunkte liegen bei den Personalkosten für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und bei der Unterstützung von Kooperationsvorhaben von Wirtschafts- und Forschungseinrichtungen.

Personalgewinnung und -entwicklung

Sie finden Unterstützung bei der Gewinnung und Weiterbildung Ihrer Fach- und Führungskräfte. Der Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Bautzen und des Landkreises Bautzen, die Wirtschaftsförderung Bischofswerda berät und unterstützt bei allen Fragen der Personalgewinnung. Für Weiterbildungen von Mitarbeitern stehen Mittel im Rahmen unterschiedlicher Förderprogramme zur Verfügung.

Finanzierung durch zinsreduzierte Darlehen

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) ist das Förderinstitut des Freistaates Sachsen und vergibt unter anderem Investitionsdarlehen mit verbilligten Zinsen und tilgungsfreien Anlaufzeiten an kleine sowie mittlere Unternehmen.

Desweiterem werden über Anteilsfinanzierungen oder Mitfinanzierungen gefördert: unterschiedliche Themen bei Beratungsbedarf, Teilnahme an Messen und Ausstellung (Ausland) und kulturelle Projekte. Die Wirtschaftsförderung Bischofswerda unterstützt Sie bei der Suche nach dem geeigneten Förderprogramm und knüpft die Kontakte zu den entsprechende Förderinstituten und Ministerien.

Herr Matthias Hoyer | Wirtschaftsförderung
Telefon: 03594 786-215 | Fax: 03594 786-219
E-Mail: matthias.hoyer@bischofswerda.de