Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Leben, Wohnen und Arbeiten
  3. Nachhaltige Soziale Stadtentwicklung (ESF)

ESF-Projekt: Nachhaltige soziale Stadtentwicklung in Bischofswerda Zentrum/Süd

Die Bearbeitung des „Gebietsübergreifenden integrierten Handlungskonzepte“ (GIHK) für das Fördergebiet „Bischofswerda Zentrum/Süd“ wurde abgeschlossen. Durch den Stadtrat der Stadt Bischofswerda wurde am 19.04.2016 die Maßnahmekonzeption bestätigt. Der Förderantrag für das Rahmenprojekt wurde an die Bewilligungsstelle Sächsische Aufbaubank übergeben. Die Stadt Bischofswerda hofft nun auf einen positiven Aufnahmebescheid, welcher der Startschuss für die konkrete Vorbereitung und Umsetzung der zahlreich beantragten Einzelprojekte darstellt. Ein genauer Zeitplan kann dazu aktuell nicht benannt werden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die intensive Mitarbeit zahlreicher Bürger, Vereine und Institutionen, welche zum Gelingen der Konzeption beigetragen haben.

Aktueller Sachstand

Unter den Programmschwerpunkten

  • Beratungs- und Betreuungsangebote,
  • Freizeit, Sport, Kultur und Bildung, 
  • Wirtschaft und Berufsbildung im Quartier, 
  • Flüchtlingshilfe und -integration

wurden von zahlreichen Bischofswerdaer Vereinen, Unternehmen und Institutionen insgesamt 16 Projektanträge eingereicht. Daraus konnten 12 Projekte ausgewählt werden, welche als Projektvorschläge in das Fördergebietskonzept aufgenommen wurden. Den vorläufigen Konzeptstand im Einzelnen können Sie unter folgenden Links einsehen.

Weiterer Ablauf

Nach Bewertung des eingereichten Fördergebietskonzeptes sowie der vorgeschlagenen Projekte erhält die Stadt im Falle einer positiven Antragsbewertung einen Rahmenbescheid. Dieser Rahmenbescheid legt das Fördergebiet,