Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Leben, Wohnen und Arbeiten
  3. Nachhaltige Soziale Stadtentwicklung (ESF)

ESF-Projekt: Nachhaltige soziale Stadtentwicklung in Bischofswerda Zentrum/Süd

Das ESF-Programm unterstützt niedrigschwellige Vorhaben, die die nachhaltige Verbesserung der Situation von Langzeitarbeitslosen, Einkommensschwachen und Migranten in sozial benachteiligten Stadtgebieten zum Ziel haben.

Die Bearbeitung des „Gebietsübergreifenden integrierten Handlungskonzepte“ (GIHK) für das Fördergebiet „Bischofswerda Zentrum/Süd“ wurde 2016 abgeschlossen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die intensive Mitarbeit zahlreicher Bürger, Vereine und Institutionen, welche zum Gelingen der Konzeption beigetragen haben.

Durch den Stadtrat der Stadt Bischofswerda wurde am 19.04.2016 die Maßnahmekonzeption bestätigt. Der Förderantrag für das Rahmenprojekt wurde an die Bewilligungsstelle Sächsische Aufbaubank übergeben.

Mit Rahmenbescheid vom 16.09.2016 wurde der Stadt Bischofswerda die Aufnahme bestätigt. Dies stellte den Startschuss für die konkrete Vorbereitung und Umsetzung der zahlreich beantragten Einzelvorhaben dar. Der Rahmenbescheid umfasst, aufgrund der zahlreichen weiteren Anträge aus den Städten und Gemeinden des Freistaates Sachsen, eine starke Mittelreduzierung im Vergleich zum Antrag.

Zunächst wurde der Quartiersmanager zur Begleitung im ESF-Programm ausgeschrieben. Den Zuschlag erhielt die Wüstenrot Haus-und Städtebau GmbH. Im Folgenden kam es zu umfangreichen Abstimmungen mit den Vorhabensträgern zu den Einzelvorhaben.

Mit dem vorhandenen Budget aus dem Rahmenbescheid konnten insg. sechs Einzelmaßnahmen mithilfe der Prioritätensetzung aus den Konzeptionen sowie durch Entscheidungen des ESF-Gremiums ausgewählt werden. Von den sechs Einzelmaßnahmen sind bereits fünf beantragt, bewilligt und begonnen worden:

  • Quartiersmanagement
  • Träger: Stadt Bischofswerda, Vergabe an Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH Vorhabensbeginn: 01.03.2017, Vorhabensende: 30.06.202

  • Soziokulturelles Zentrum Sport
  • Träger: Bischofswerdaer Fußballverein 1908 e.V. (BFV 08) Vorhabensbeginn: 01.09.2017, Vorhabensende: 31.08.2019 Weitere Informationen: www.bfv08.de/Soziokulturelles-Zentrum-Sport.htm

  • Kreativ-Werkstatt
  • Träger: Netzwerk für Kinder- und Jugendarbeit e. V. Vorhabensbeginn: 01.11.2017, Vorhabensende: 31.12.2020 Weitere Informationen: www.kijunetzwerk.de/aktuelles/aktuelles/artikel_kreativ-werkstatt.html

  • Netzwerk Wirtschaftsförderung, Büro Altstadt
  • Träger: Wirtschaftsförderverein Bischofswerda e.V. Vorhabensbeginn: 01.12.2017, Vorhabensende: 31.05.2019

  • Beratungs- und Begegnungszentrum Süd
  • Träger: Wohnungswirtschaft und Bau GmbH (WUB) Vorhabensbeginn: 01.02.2017, Vorhabensende: 31.01.2020 Weitere Informationen: www.wub-biw.de

  • geplantes Vorhaben ab 2019
  • "Offener Treff der Generationen" Träger: Regenbogen e. V

Informationsunterlagen

Ansprechpartner

Stadtverwaltung Bischofswerda:

Frau Sybille Müller
Leiterin Bürger- und Familienamt
Telefon: 03594 786120, E-Mail: sybille.mueller@bischofswerda.de

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH Dresden:
(ESF-Programmbetreuung)

Herr Lutz Kirchhefer
Telefon: 0351 80828-24, E-Mail: lutz.kirchhefer@wuestenrot.de

Frau Anja Franke
Telefon: 0351 80828-23, E-Mail: anja.franke@wuestenrot.de

Weitere Informationen

Seit Anfang des Jahres 2018 werden laufende Abstimmungen mit weiteren potenziellen Vorhabensträgern vorgenommen, die innerhalb der Konzeption beteiligt waren, aber mit Rahmenbescheid und der damit verbundenen Mittelreduzierung zunächst nicht berücksichtigt werden konnten. Durch die gegebene Möglichkeit zur Mittelaufstockung können u. U. Mittel für weitere Vorhaben bereitgestellt werden.

 Weiterer Ablauf:

    •  aktuell laufende Prüfung der überarbeiteten Vorhabensideen in direkter Abstimmung mit der WHS,
    •  Antragstellung zur Aufstockung bei der SAB,
    •  schnellstmögliches Benachrichtigen der Antragsteller über das Ergebnis.

Die weitere Terminkette wird noch bekanntgegeben.