Familienfreundlichkeit - Kinder und Familien in Bischofswerda
Inhalt:
  1. Bischofswerda.de
  2. Leben, Wohnen und Arbeiten
  3. Kinder und Familie
  4. Familienfreundlichkeit

Familienfreundlichkeit

Für eine sehr gute Balance zwischen den beruflichen Anforderungen und den familiären Aufgaben sorgt die Stadt Bischofswerda seit vielen Jahren. Die Stadt Bischofswerda gewährt jeder ortsansässigen Familie eine Garantie für einen Platz in einer der zahlreichen Kindertagesstätten. Zusätzlich stehen im Bereich der Freizeitgestaltung flächendeckend zum größten Teil modernisierte städtische Spielplätze, Fußball- und Bolzplätze und eine Skaterbahn zur Verfügung. Unter der Prämisse „familienfreundliche Stadt“ erhalten Eltern und Kinder zahlreiche Vorteile. So werden bspw. allen Schulanfängern die Fibel und das Mathebuch von der Stadt finanziert.

Kinderbetreuungsangebote

Kindertagesstätte in Bischofswerda
Kinderbetreuung in Bischofwerda


Ihren Familien bietet die Stadt Bischofswerda eine Betreuungsplatzgarantie – für alle Altersgruppen der Kinder. Bedarfsgerecht wurden mit großen Anstrengungen in den vergangenen Jahren über 150 neue Betreuungsplätze für Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder geschaffen; vier Tagesmütter und ein Tagesvater vervollständigen die Angebotspalette.

Weitere 76 zusätzliche Kita-Plätze stehen seit Beginn des Jahres 2011 im ehemaligen Amtsgericht, das einer Generalsanierung unterzogen wurde, den Eltern zur Verfügung. Dieses „Haus für Kinder und Jugendliche“ ist auf einer kompletten Etage auch die neue „Heimat“ für das Freizeitzentrum „Regenbogen“ e.V.

Seit dem 1. Juni 2011 steht das Online-Portal „LITTLE BIRD“ den Eltern bei der Suche und Auswahl geeigneter Betreuungsplätze bis hin zur Anmeldung hilfreich zur Seite. Die Stadt hat sich entschieden, dieses bislang bundesweit einmalige Konzept, das die Prozesse der Kinderbetreuung von der Suche über die Platzvergabe und die Verwaltung optimiert, stadtweit einzurichten. Zugleich wird eine wesentlich höhere Planungssicherheit der Stadt bei der vorausschauenden Bedarfsermittlung im Sinne der Familien erreicht.